Kalenderansicht Listenansicht about

November 2020

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
AOP: ENTFÄLLT: FILTA-Café
AOP: Müllsammelaktion (Grüne Hochschulgruppe)
2
AOP: Gemüse und Widerstand – Ein Abend auf dem besetzten Acker (Acker Bleibt\; Eichenberg)
AOP: Antifeminismus: Analyse und Selbstverteidigung – Ein Workshop (Basisdemokratische Linke)
3
AOP: ONLINE: Geschichte der Antifa (Redical M)
AOP: Lebensmittel retten (Grüne Hochschulgruppe)
AOP: ONLINE: Zero Waste – was ist das? Und wo bekomme ich das inGöttingen? (Zero Waste Göttingen)
4
AOP: Klima – Kämpfe und Diskurse (Ende Gelände)
AOP: ONLINE: Studentischer Arbeitskampf in Hamburg - Erfahrungen kollektiver Organisierung (TVStud Göttingen)
AOP: ENTFÄLLT: Historisch-kritischer Stadtrundgang zu Göttinger Studentenverbindungen (f_act)
5
AOP: ENTFÄLLT: Alternativer Stadtrundgang (Basisdemokratische Linke)
AOP: Verschwörungserzählungen um die Corona-Pandemie – anschlussfähig für die extreme Rechte in Südniedersachsen? (ABAG / Fachschaftsrat SoWi)
AOP: Frauen in der Wissenschaft – warum brauchen wir mehr weibliche Vorbilder wie Emmy Noether? Ein Vortrag mit anschließender Diskussion(Juso-Hochschulgruppe)
AOP: ENTFÄLLT: Einsteiger*innen-Abend der Redical M
6 7
AOP: White Privilege & Allyship - Workshop mit Jena Samura vom BiPoc Kollektiv Göttingen (AStA)
AOP: ENTFÄLLT: How to JuzI – Was ist los im autonomen Zentrum
8 9
AOP: Über den Tellerrand hinausschauen – Antifa im Göttinger Umland (Basisdemokratische Linke)
10 11
AOP: ENTFÄLLT: Geschichte antirassistischer Kämpfe in Göttingen(Basisdemokratische Linke)
AOP: ENTFÄLLT: Meet&Greet mit den Fachgruppen SoWi
12
AOP: ENTFÄLLT: Stencil-Workshop (Basisdemokratische Linke)
AOP: ONLINE: strahlen.krankheit. Die humanitären Folgen von Atomkraft (Basisgruppe Medizin / IPPNW Göttingen)
13 14 15 16 17
AOP: Einstiegsabend Zero Waste Göttingen
18
Filmvorführung "Weiße Geister - Der Kolonialkrieg gegen die Herero"
19 20 21 22 23 24 25
AOP: Real men are feminists?! – Über die Notwendigkeit und Widersprüche pro_feministischer Männerpolitik (Fachschaftsrat SoWi)
26 27 28 29 30
1.11.2020x
16:00-19:00 AOP: ENTFÄLLT: FILTA-Café 📌 ⏰ 16:00-19:00 🎤 Alternative O-Phase
Das FILTA-Café muss an diesem Termin leider ausfallen. Infoszu späteren Terminen gibt es auf www.juzi.de
14:00-16:00 AOP: Müllsammelaktion (Grüne Hochschulgruppe) 📌 Kiessee ⏰ 14:00-16:00 🎤 Alternative O-Phase
2.11.2020x
16:00-20:00 AOP: Gemüse und Widerstand – Ein Abend auf dem besetzten Acker (Acker Bleibt\; Eichenberg) 📌 Besetzter Acker Eichenberg ⏰ 16:00-20:00 🎤 Alternative O-Phase https://www.facebook.com/events/744821909452211/

Seit letztem Jahr gibt es auf einer Ackerfläche bei Neu-Eichenberg, südlich von Göttingen, ein Protestcamp.
Auf dieser Fläche ist ein riesiges Logistikgebiet geplant und damit die Zerstörung von wertvollem Ackerboden. Im Mai2019 wurde der Acker besetzt, um sich dem in den Weg zu stellen und fürErnährungssouveränität und Klimagerechtigkeit zu kämpfen. Seitdem istes ein bunter Ort, an dem alle Menschen willkommen sind.

Ihr seid herzlich eingeladen, herzukommen und euch das Camp anzuschauen. Ihr könnt euch ans Lagerfeuer setzen, das letzte Ackergemüse ernten, die Aussichtvom Turm genießen,...

Für die Anreise empfehlen wir den Zug RB7/8 um15:14 Uhr von Göttingen nach Eichenberg. Die Fahrt ist im Semesterticketdrin. Von dort gehen wir gemeinsam zum Acker.

Mehr Hintergrundinfos unter:
Website: http://ackerbleibt.org
Twitter: https://twitter.com/unseracker
Mail: ackerbleibt@riseup.net

Die Ackerbesetzung freut sich auf euch!
16:00-18:00 AOP: Antifeminismus: Analyse und Selbstverteidigung – Ein Workshop (Basisdemokratische Linke) 📌 Online: https://meet.gwdg.de/b/rom-ej6-h92 ⏰ 16:00-18:00 🎤 Alternative O-Phase https://www.facebook.com/events/726858304578510/

Wer emanzipatorische und feministische Forderungen stellt wird schnell in die Situation gezwungen, sich und den Feminismus allgemein gegen massive Anfeindungen verteidigen zu müssen. Nicht selten ist das erschöpfend und frustrierend. Doch der Umgang mit solchen Situationen kann geübt werden.

In diesem Workshop wollen wir antifeministische Strategien identifizieren, verstehen und auseinandernehmen. Darauf aufbauend wollen wir einen empowerndenUmgang mit antifeministischen Situationen erarbeiten und Selbstverteidigung erproben. Wir wollen Euch Werkzeuge an die Hand geben um dem Antifeminismus etwas entgegenzusetzen, Erfahrungen austauschen, lernen die Stimme finden und dabei auf euch selbst zu achten.

Der Workshop findet über das Programm BigBlueButton statt, unter folgendem Link:
https://meet.gwdg.de/b/rom-ej6-h92
Zugangscode: 072233

„First they ignore you. Than they belittle you.And than they attack you and want to burn you. But later on, they build monuments for you.“ (Nicolas Klein)
Feministinnen allerLänder verteidigt euch!
3.11.2020x
18:30-20:30 AOP: ONLINE: Geschichte der Antifa (Redical M) 📌 Online: https://www.youtube.com/watch?v=wxZZLx495Mg ⏰ 18:30-20:30 🎤 Alternative O-Phase https://www.facebook.com/events/1089404958241403/

Aufgrund der Coronasituation findet der Vortrag online statt wie geplant in Präsenzstatt.

Der rasante Zulauf den faschistische Parteien in Europa haben,zeigt einmal mehr: Antifa ist nach wie vor notwendig. Doch wann und wie fing das alles eigentlich an und was hat sich seitdem verändert? Was fürunterschiedliche strategische Ansätze gab es und was hat gut funktioniert? Was weniger gut?
Wir möchten mit euch über antifaschistische Bestrebungen, ihre Geschichte und heutige Relevanz ins Gespräch kommen.
Der Vortrag ist so konzipiert, dass kein Vorwissen nötig ist, sondern jede*r mitdiskutieren kann.
19:00-21:00 AOP: Lebensmittel retten (Grüne Hochschulgruppe) 📌 Online: https://meet.gwdg.de/b/ghg-yg3-rzr ⏰ 19:00-21:00 🎤 Alternative O-Phase
19:00-21:00 AOP: ONLINE: Zero Waste – was ist das? Und wo bekomme ich das inGöttingen? (Zero Waste Göttingen) 📌 Online: https://webinar.solitech.org/b/chr-3w7-67k ⏰ 19:00-21:00 🎤 Alternative O-Phase https://www.facebook.com/events/646695596006694/

Achtung: Anders als im Flyer angegeben findet die Veranstaltung online statt.

Im Rahmen der Alternativen O-Phase wollten wir eigentlich mit euch gemeinsam Rezepte für den abfallfreien (abfallarmen) Haushalt ausprobieren und euchmit Proben nach Hause schicken. Jetzt gibt es das Ganze Corona-bedingt online und mit vielen hilfreichen Tipps von uns. Für Fragen, eigene Ideen und Austausch ist natürlich auch viel Raum.
https://webinar.solitech.org/b/chr-3w7-67k
4.11.2020x
18:00-20:00 AOP: Klima – Kämpfe und Diskurse (Ende Gelände) 📌 Online: https://meet.gwdg.de/b/mel-arj-uw2 ⏰ 18:00-20:00 🎤 Alternative O-Phase
18:00-20:00 AOP: ONLINE: Studentischer Arbeitskampf in Hamburg - Erfahrungen kollektiver Organisierung (TVStud Göttingen) 📌 Online: https://meet.gwdg.de/b/soz-4dd-8di-ue4 ⏰ 18:00-20:00 🎤 Alternative O-Phase https://www.facebook.com/events/1540169026192055/

ACHTUNG: Im Flyer wird fälschlicherweise 14 Uhr als Startzeitpunkt für diese Veranstaltung angegeben; 18 Uhr ist die korrekte Uhrzeit. Außerdem findet dieVeranstaltung aufgrund der aktuellen Lage online statt. Hier der Link zurVeranstaltung: https://meet.gwdg.de/b/soz-4dd-8di-ue4

Wir haben zur Alternativen O-Phase unsere Kolleg*innen von TV Stud Hamburg eingeladen, umvon ihren Erfahrungen zu lernen, uns auszutauschen und zu vernetzen. Wirwissen - kollektiv und solidarisch können wir uns eine Menge erstreiten!
14:00-16:00 AOP: ENTFÄLLT: Historisch-kritischer Stadtrundgang zu Göttinger Studentenverbindungen (f_act) 📌 ⏰ 14:00-16:00 🎤 Alternative O-Phase https://www.facebook.com/events/336321727698541/

Aufgrund des Infektionsgeschehens in Göttingen muss der Rundgang leider abgesagt werden. Er wird so bald wie möglich nachgeholt.

fact.noblogs.org
5.11.2020x
14:00-16:00 AOP: ENTFÄLLT: Alternativer Stadtrundgang (Basisdemokratische Linke) 📌 ⏰ 14:00-16:00 🎤 Alternative O-Phase https://www.facebook.com/events/1280813405653012/

+++ Stadtrundgang findet nicht statt +++

Aufgrund der neuen Pandemieverodnungen,die ab nächster Woche gelten, müssen wir schweren Herzens unseren zweiten Stadtrundgang am 5. November absagen.
Wir sind dabei uns alternativeKonzepte zu überlegen, wie Ihr Göttingen kennenlernen könnt. Deshalb bleiben die Veranstaltungen auch erstmal online. Da könnt Ihr dann weitereInfos finden.
18:00-20:00 AOP: Verschwörungserzählungen um die Corona-Pandemie – anschlussfähig für die extreme Rechte in Südniedersachsen? (ABAG / Fachschaftsrat SoWi) 📌 Online: https://meet.gwdg.de/b/fsr-trv-z4x ⏰ 18:00-20:00 🎤 Alternative O-Phase https://www.facebook.com/events/1401418683581342/

Das Antifaschistisches Bildungszentrum und Archiv Göttingen e. V. kurz ABAG, ist ein Verein der u.a. ein Bildungsangebot bereithält, um über Ausprägungen Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit aufzuklären. Zudem hat sich dasABAG zur Aufgabe gemacht, die aktuellen wie auch zeithistorischen Praxender extremen Rechten in der Region zu dokumentieren.

Die Veranstaltungfindet bei BigBlueButton im folgenden Raum statt: https://meet.gwdg.de/b/fsr-trv-z4x
18:00-20:00 AOP: Frauen in der Wissenschaft – warum brauchen wir mehr weibliche Vorbilder wie Emmy Noether? Ein Vortrag mit anschließender Diskussion(Juso-Hochschulgruppe) 📌 Online: https://meet.gwdg.de/b/ste-dc3-vth ⏰ 18:00-20:00 🎤 Alternative O-Phase
20:00-22:00 AOP: ENTFÄLLT: Einsteiger*innen-Abend der Redical M 📌 ⏰ 20:00-22:00 🎤 Alternative O-Phase
Aufgrund der Corona-Situation muss der Einstiegsabend leiderausfallen. Wenn es einen Nachholtermin gibt, wird er auf der Facebookseite der Redical M angekündigt: https://www.facebook.com/redicalm/
7.11.2020x
14:00-16:00 AOP: White Privilege & Allyship - Workshop mit Jena Samura vom BiPoc Kollektiv Göttingen (AStA) 📌 Online\; für Link Mail an polbil@asta.uni-goettingen.de ⏰ 14:00-16:00 🎤 Alternative O-Phase https://www.facebook.com/events/414691036598198/

In diesem Workshop geht es um die Reflexion und das Bewusst-werden von Privilegien,die damit verbunden sind, in dieser Gesellschaft weiß zu sein. Es werdenFragen behandelt wie "Was bedeutet es weiß zu sein?", "Wieso ist dies eine notwendige Kategorie für einen Standpunkt gegen Rassismus?", und "Was sind Privilegien die damit einher gehen weiß zu sein und was bedeutet es sich dieser bewusst zu werden, welche Praxis bringt dies mit sich?"

Weiße Menschen bewegen sich in der weiß-dominanten Gesellschaft in Deutschland und generell in Europa oft wie Fische im Wasser, ihr Privileg istihnen so bewusst wie dem Fisch das Wasser: gar nicht. So ignorieren sie oft die unrechtmäßigen Vorteile, die ihnen ihr weiß-sein anderen Menschen gegenüber bringt und sind es nicht anders gewohnt, damit sind sie aufgewachsen, so wurden sie erzogen. Weiß-sein gilt als Norm, die selten hinterfragt wird, nicht-weiß sein wird als von dieser Norm abkehrend betrachtet. Sich den Facetten dieser rassistischen Hierarchie bewusst zu werden, ist ein erster Schritt in Richtung einer antirassistischen Haltung unddamit auch Praxis.

Anmeldung an polbil@asta.uni-goettingen.de
14:00-16:00 AOP: ENTFÄLLT: How to JuzI – Was ist los im autonomen Zentrum 📌 ⏰ 14:00-16:00 🎤 Alternative O-Phase
Aufgrund der aktuellen Corona-Lage muss die Veranstaltung leider ausfallen; auch der als Ersatz geplante Informationsstand vor dem Gebäude wird nicht stattfinden können.
Infos zu einem möglichen Nachholtermin werden auf https://www.juzi.de/ bekanntgegeben.
9.11.2020x
18:00-20:00 AOP: Über den Tellerrand hinausschauen – Antifa im Göttinger Umland (Basisdemokratische Linke) 📌 Online: https://www.youtube.com/channel/UCnCLTKEA4HRcn2O7weVVZxw ⏰ 18:00-20:00 🎤 Alternative O-Phase https://www.facebook.com/events/632573540759075/

Göttingenhat seit langem schon den Luxus, sich nicht mit einer eigenen, großen Naziszene rumschlagen zu müssen, was nicht zuletzt auch antifaschistischem Engagement zu verdanken ist.Doch wo sich das Linkssein sowieso wie Konsens anfühlt, macht sich leicht eine wohlgefällige Reisefaulheit breit. Während wir uns hier in unserer Bubble aufhalten können, werden die Genoss*innen in Städten ohne starke linke Strukturen häufig vergessen.

Denn für Aktivist*innen aus dem Göttinger Umland sieht das leider anders aus. Sie sind mit einer ganz anderen politischen Realität in ihren Städten konfrontiert. Die örtlichen Nazis wissen um die strategischen Vorteile, die sie in der Provinz genießen: Rechtsblinde Bullen, träge Lokalpolitik, desinteressierte Bevölkerung und eine schwächere linke Szene.

Antifa heißt immer auch Solidarität und das bedeutet, Menschen in ihrertäglichen Außeinandersetzung mit Nazisstrukturen zu unterstützen, auch abseits der Komfortzone. Damit das gut funktionieren kann, müssen wiruns erstmal ein Bild von der Lage machen. Dazu haben wir Aktivist*innen aus Einbeck und Thüringen zu uns eigenladen, um mit ihnen über politischen Alltag, Gefahren und Möglichkeiten außerhalb von linken Zentren zu diskutieren.

Die Veranstaltung wird als YouTube-Livestream stattfinden,am 9.11.2020 ab 18:00 Uhr. Ihr findet den Stream auf dem Youtubekanal derAlternativen O-Phase: https://www.youtube.com/channel/UCnCLTKEA4HRcn2O7weVVZxw
Über einen Chat habt ihr die Möglichkeit, Fragen zu stellen, die wir im Anschluss an die Diskussion gerne beantworten.

Lasst uns gemeinsam über den Tellerrand hinausschauen!
11.11.2020x
18:00-20:00 AOP: ENTFÄLLT: Geschichte antirassistischer Kämpfe in Göttingen(Basisdemokratische Linke) 📌 ⏰ 18:00-20:00 🎤 Alternative O-Phase
Aufgrund der Corona-Lage haben wir uns entschieden, die Veranstaltung ins Frühjahr zu verschieben. Der neue Termin wird auf unserer Facebookseite bekanntgegeben: https://www.facebook.com/blgoe/
15:00-20:00 AOP: ENTFÄLLT: Meet&Greet mit den Fachgruppen SoWi 📌 ⏰ 15:00-20:00 🎤 Alternative O-Phase
Die Veranstaltung muss aufgrund der Corona-Lage leider ausfallen.
12.11.2020x
15:00-17:00 AOP: ENTFÄLLT: Stencil-Workshop (Basisdemokratische Linke) 📌 ⏰ 15:00-17:00 🎤 Alternative O-Phase
Aufgrund der Corona-Lage haben wir uns entschieden, den Stencil-Workshop auf unbestimmte Zeit zu verschieben. Der neue Termin wird aufunserer Facebookseite bekanntgegeben: https://www.facebook.com/blgoe/
18:30-20:30 AOP: ONLINE: strahlen.krankheit. Die humanitären Folgen von Atomkraft (Basisgruppe Medizin / IPPNW Göttingen) 📌 Online\; Anmeldung per Mail an info@bgmed.org ⏰ 18:30-20:30 🎤 Alternative O-Phase https://www.facebook.com/events/255448995894566/

! NUR MIT VORANMELDUNG ! JETZT ONLINE!
! ONLY WITH RESERVATION !
TRAILER: https://vimeo.com/424163926
(english version below)
Zur alternativem O-Phase zeigt die Basisgruppe Medizin gemeinsam mit der IPPNW Studigruppe unter dem Motto "strahlen.krankheit" den Film "The Vow From Hiroshima".
Der Film istein intimes Portrait über Sestuko Thurlow, einer engagierten 85-jährigen Überlebenden der Hiroshima-Atombombe. Ihre bewegende Geschichte wird aus Sicht ihrer wachsenden Freundschaft mit einer Überlebenden der zweitenGeneration, Mitchie Takeuchi, erzählt.

EINTRITT FREI - über eine Spende zur Refinanzierung des Filmes würden wir uns jedoch sehr freuen.
Der Film wird in englischer Sprache mit Untertiteln gezeigt.

BESONDERE HINWEISE:
Dem Infektionsgeschehen entsprechend werden wir die Veranstaltungnun online anbieten - Du kriegst am Mittwoch, 11. November einen Link von uns und hast dann den ganzen Mittwoch und Donnerstag bis 20:15Uhr Zeit online den Film anzuschauen.
Wir empfehlen am Donnerstag um 18.30Uhr den Film zu starten - denn dann bist Du mit einer kurzen Pause fertig um dich ab 20:15Uhr mit uns via Zoom zu treffen.
Bitte melde Dich über info@bgmed.org für den Zugang an!
Wir senden dir nach der Anmeldung zusätzlich zur Bestätigung die Links zu.

ENGLISH VERSION
Basisgruppe Medizin and IPPNW students will screen the film "The Vow From Hiroshima" under their Motto "strahlen.krankheit" as part of the Alternative O-Phase online.
The Vow From Hiroshima is an intimate portrait of Setsuko Thurlow, a passionate, 85-year-old survivor of the atomic bomb in Hiroshima. Her moving storyis told through the lens of her growing friendship with a second generation survivor, Mitchie Takeuchi.
FREE ENTRY - we would be very happy to receive a donation to refinance the film.
The film is shown in english withsubtitles.
SPECIAL INSTRUCTIONS:
Please register by email at info@bgmed.org for to receive the link and further information. The stream will be available on Wednesday and Thursday, though we recommend to start the screen Thursday 18:30 pm so you can take part in the zoom meeting afterwards.
17.11.2020x
19:30-21:30 AOP: Einstiegsabend Zero Waste Göttingen 📌 GUNZ (Geiststraße 2) ⏰ 19:30-21:30 🎤 Alternative O-Phase
18.11.2020x
19:00-21:00 Filmvorführung "Weiße Geister - Der Kolonialkrieg gegen die Herero" 📌 ⏰ 19:00-21:00 🎤 BG-Geschichte Anmeldung unter fachgruppegeschichte-unigoe@gmx.de
25.11.2020x
19:00-21:00 AOP: Real men are feminists?! – Über die Notwendigkeit und Widersprüche pro_feministischer Männerpolitik (Fachschaftsrat SoWi) 📌 Online: https://meet.gwdg.de/b/fsr-trv-z4x ⏰ 19:00-21:00 🎤 Alternative O-Phase https://www.facebook.com/events/2783094968677252/

Mit Kim Posster

"Auf den 'eigenständigen Männerstandpunkt' ist kein Verlaß",resümierte ein Aktivist der autonomen, pro-feministischen Männerbewegung 1995 seine sechsjährige Erfahrung in organisierten Versuchen von cis Männern, sich mit Feminismus in ein Verhältnis zu setzen und aktiv Patriarchatskritik zu betreiben. Trotz aller Widersprüche und Zweifel schließen seine Ausführungen mit der Abschlussthese: "Profeministisch orientierte Männerorganisierung von Gruppen und Einzelnen ist kein Patentrezept, bleibt aber eine unverzichtbare Etappe auf dem Weg zur herrschaftsfreien Gesellschaft!"

Heute erinnert sich fast niemand mehr an diese Bewegung,ihre Auseinandersetzungen und ihr Scheitern. Über Männlichkeit und Feminismus wird trotzdem wieder verstärkt diskutiert: "Wie wird Mann Feminist?"

Dieser Frage widmen sich in den letzten Jahren nicht nur einige Veröffentlichungen, sondern vermehrt auch wieder (cis) Männer selbst z.B. inWorkshops zu "Kritischer Männlichkeit". Doch ist diese Frage überhauptrichtig gestellt? Oder bedient sie nicht vielmehr ein Bedürfnis nach einer positiven, männlichen Identität, das der Entwicklung einer antipatriarchalen Solidarität und Praxis von (cis) Männern eher im Wege steht?

Der Vortrag versucht diesen Fragen nachzugehen und in der (eigenen) Geschichte (pro-) feministischer Bewegung, aktuellen Diskussionen und feministischen Analysen Antworten zu finden.

Kim Posster, Leipzig, publiziertzu Feministischem Materialismus und Pro-feministischer Männerpolitik.

Die Veranstaltung findet bei BigBlueButton im folgenden Raum statt: https://meet.gwdg.de/b/fsr-trv-z4x